Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Beteiligungskapital

Zwei Personen geben sich die Hand, Colourbox.com
© Colourbox.com

Für die Entwicklung technologieorientierter Vorhaben wie beispielsweise in der Games-Industrie sind oft hohe Kapitalsumme notwendig. Das Risiko für Kapitalgeber ist hoch, da die Branche vergleichsweise jung und die Erfahrungen entsprechend gering sind. Hinzu kommt, dass es mehrere Jahre dauert, bis schwarze Zahlen geschrieben werden, da die Entwicklungszeiten lang sind.

Da die Gründerinnen und Gründer in der Regel auch keine Sicherheiten anbieten können, lehnen Banken und Sparkassen eine Finanzierung häufig ab.

Beteiligungsgesellschaften oder private Geldgeber

Eine Alternative können Beteiligungsprogramme des Bundes oder der Länder sein oder private Geldgeber bzw. Unternehmer (sog. "Business Angels") oder auch Venture Capital Gesellschaften. Sie bieten Beteiligungskapital ohne die banküblichen Sicherheiten an, und zwar in Form von Einlagen ins Stamm- oder Grundkapital, aber auch als eine stille Beteiligung am Unternehmen.

Beteiligungskapitalgeber haben sehr hohe Ansprüche an das Gründungsteam und die Produktidee. Insbesondere Venture-Capital-Gesellschaften erwarten nach einem vereinbarten Zeitraum von mehreren Jahren eine sehr hohe Rendite. Wenn Sie als Gründer oder Unternehmer Beteiligungskapital in Anspruch nehmen möchten, benötigen Sie auf jeden Fall eine "hundert Prozent" professionelle Vorbereitung. Nehmen Sie beispielsweise Kontakt zu einem Business Angels Netzwerk oder zum High-Tech Gründerfonds auf, um sich beraten zu lassen.

High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds investiert Beteiligungskapital in junge Technologieunternehmen. Sofern die Gründung im Kern eine technologiebasierte Innovation ist, bietet der gemeinsam von Bund, KfW und Industrie aufgelegte Fonds eine spezielle Finanzierung des Startkapitals als Kombination aus Beteiligungen und Darlehen an. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen nicht älter als ein Jahr ist. Kontakt:

INVEST - Zuschuss für Wagniskapital

Der Zuschuss des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt und motiviert private Investoren - insbesondere Business Angels -, sich mehr noch als bisher für junge innovative Unternehmen zu engagieren. Im Rahmen der Antragstellung wird dem kapitalsuchenden Start-up die Förderfähigkeit für den INVEST bescheinigt. Diese Bescheinigung kann für die Investorenakquise eingesetzt werden. Damit vergrößern sich die Chancen für das Unternehmen, eine Finanzierung über Wagniskapital zu erhalten.

Mikromezzaninfonds-Deutschland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit dem aus Mitteln des ERP-Sondervermögens (ERP-SV) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) refinanzierten Mikromezzaninfonds Beteiligungen an kleinen und jungen Unternehmen sowie Existenzgründungen. Mikromezzaninfinanzierung dienen der Stärkung der Eigenkapitalbasis von Unternehmen. Durch das zugeführte Kapital wird das Rating verbessert und neuer Kreditspielraum geschaffen. Der Kapitalgeber hat kein Stimm- bzw. Einflussnahmerecht.

eTraining "Gründungs- und Wachstumsfinanzierung"