Designwirtschaft

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Branche

Designwirtschaft

Modern gestaltetes Gebäude. Quelle: Colourbox.comIdeen, Modelle und Konzepte der Designwirtschaft werden in nahezu allen Wirtschaftsbranchen nachgefragt - von der Industrie über die Modebranche bis zur Werbung. Die Designwirtschaft ist vielfältig: u.a. werden die Büros für Industrie-, Produkt-, Mode-, Grafik- und Kommunikationsdesign, für Interior Design und Raumgestaltung, für Werbegestaltung und für Schmuckherstellung sowie die selbständigen Fotografen/innen - entsprechend der internationalen Abgrenzung - zu diesem Teilmarkt gezählt.


Auf einen Blick (Zahlen aus 2014):

  • Zahl der Unternehmen (Freiberufler und gewerbliche Unternehmer): 56.343
  • Gesamtumsatz: 18,8 Milliarden Euro
  • Exportquote (Anteil des durch Exporte erzielten Umsatzes am Gesamtumsatz der Designwirtschaft): 3,4 Prozent (2013)
  • Anteil am Gesamtumsatz der Kultur- und Kreativwirtschaft: 11,5 Prozent
  • Erwerbstätige (alle Selbständigen und sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ohne Minijobs): 137.959,
    davon 81.617 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
  • (mindestens) 33 Prozent des Gesamtumsatzes des Teilmarkts werden von Kleinstunternehmen/Freiberuflern (Umsatz unter 2 Mio. Euro) erzielt (2013)

Quelle: Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2014. BMWi (Hrsg.) 2015.
Alle Kennzahlen zum Jahr 2014 sind vorläufig.