Pressemarkt

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Branche

Pressemarkt

Geschäftsmann liest Zeitung. Quelle: Colourbox.comDie Pressefreiheit ist ein hohes - im Grundgesetz festgeschriebenes - Kulturgut. Der Pressemarkt ist aber auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Journalistinnen und Journalisten, Korrespondenten- und Nachrichtenbüros, Zeitungs-, Zeitschriften- und sonstige Verlage sowie der Einzelhandel mit Zeitschriften und Zeitungen werden in der wirtschaftspolitischen Betrachtung zum Pressemarkt gezählt.




Auf einen Blick (Zahlen aus 2013):

  • Zahl der Unternehmen (Freiberufler und gewerbliche Unternehmer): 32.755 (davon 54,9 Prozent selbständige Journalisten/innen und Pressefotografen)
  • Gesamtumsatz: 31,5 Milliarden Euro
  • Exportquote (Anteil des durch Exporte erzielten Umsatzes am Gesamtumsatz des Pressemarkts): 2,3 Prozent (2012)
  • Anteil am Gesamtumsatz der Kultur- und Kreativwirtschaft: 19,4 Prozent
  • Erwerbstätige (alle Selbständigen und sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ohne Minijobs): 156.247,
    davon 123.525 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
  • Anteil der Kleinstunternehmen/Freiberufler (Umsatz unter 2 Millionen Euro): 96,2 Prozent (Anteil am Gesamtumsatz des Teilmarkts: 16,2 Prozent) (2012)

Quelle: Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2013. BMWi (Hrsg.) 2014.
Alle Kennzahlen zum Jahr 2013 sind vorläufig.