Zum Architekturmarkt werden sowohl Hochbau und Innenarchitektur, die Orts-, Regional- und Landesplanung und die Garten- und Landschaftsgestaltung, als auch die Restauratoren und Restauratorinnen gezählt.

Im deutschen Architekturmarkt wurden 2019 insgesamt rund 12,4 Mrd. EUR erlöst, etwa 6,3 % der gesamten Kultur-und Kreativwirtschaft. Zwei Drittel der Umsätze (67 %) werden dabei durch Architekturbüros für Hochbau generiert. 2019 waren insgesamt 176.382 Personen im Architekturmarkt erwerbstätig, davon 136.910 Kernerwerbstätige sowie 39.472 geringfügig Erwerbstätige.

Quelle: Monitoringbericht Kultur- und Kreativwirtschaft 2020. Kurzfassung. BMWi (Hrsg.) 2020