Produktion digital Movie clapper board

© istockphoto.com/oatjo

Der Filmförderfonds EURIMAGES hat die Förderung von insgesamt 30 internationalen Koproduktionen mit rund 6,5 Millionen Euro beschlossen, darunter 23 Spielfilme, sechs Dokumentarfilme und ein Animationsfilm. Aus Deutschland wurden erfreulicherweise elf deutsch koproduzierte Filmprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund 2,5 Millionen Euro unterstützt. Alle deutschen Regisseure und Regisseurinnen sind Newcomer des europäischen Kinos. Der Anteil der förderfähigen Projekte von Regisseurinnen, die auf der Sitzung analysiert wurden, betrug 24 Prozent; der Anteil der Projekte, die letztendlich Unterstützung erhielten, betrug insgesamt 32 Prozent, was 1.309.177 Euro (20 Prozent finanzieller Anteil) der unterstützten Projekte entsprach.

Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich seit 1988 an dem paneuropäischen Koproduktionsfonds EURIMAGES. Ziel von EURIMAGES ist die Förderung unabhängiger Filmproduktionen in grenzüberschreitender Zusammenarbeit. Der nächste Einreichtermin für die EURIMAGES-Förderung ist der 23. August.2018.