Wappen Saarland

© saarland.de

Zur Erinnerung an einen großen Autor der deutschsprachigen Literatur wird das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes ab dem Jahr 2019 jährlich das Ludwig-Harig-Stipendium als Reise- und Recherchestipendium ausloben. Der im Mai 2018 verstorbene Schriftsteller Ludwig Harig (1927- 2018) begegnete zeitlebens der Welt mit großer Neugierde, die er in seinen Reiseberichten meisterhaft zu Papier brachte. Ludwig Harig gilt als Weltpoet und bleibt als sprachgewandter Erzähler in Erinnerung. Harig gilt daneben als einer der wichtigsten Erneuerer und Protagonist des deutschen Hörspiels. An Harigs Reiselust und Leidenschaft, Erlebtes in Worte zu fassen, will die Landesregierung mit dem Stipendium anknüpfen. Das Stipendium ist mit 10.000 Euro dotiert und wendet sich an Autorinnen und Autoren aus der Großregion Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz-Elsass-Wallonie oder Autorinnen und Autoren, die thematisch über das Saarland oder die Großregion arbeiten. Die erste Ausschreibung soll im Frühjahr 2019 erfolgen.