Wappen Bremen

© bremen.online

Die erfolgreiche Neuordnung des Bund-Länder-Finanzausgleichs eröffnet Bremen ab 2020 etwas größere finanzielle Spielräume und Gestaltungsmöglichkeiten. Weil davon auch die Kulturszene profitieren soll, wurde die Kulturbehörde gebeten, ausbaufähige Strukturen zu benennen und zu schauen, welche Schwerpunktsetzungen künftig sinnvoll wären und wo die Förderinstrumente den veränderten Produktionsweisen der Freien Szene angepasst werden müssten. Die Kulturbehörde hat aus diesen Gründen einen Kulturförderbericht (KFB) verfasst, der neben einer detaillierten Bestandsaufnahme der insbesondere mit öffentlichen Geldern geförderten Bremer Kulturszene auch Perspektiven formuliert. Seit dem Frühjahr 2017 haben die Akteure und Akteurinnen der Kulturszene intensiv am Diskurs über den Bremer Kulturförderbericht teilgenommen. Dazu fanden diverse Workshops und Diskussionen statt, deren Ergebnisse in den Text einflossen. Dies betraf insbesondere die Freie Szene. Der Kulturförderbericht steht als PDF online auf der Homepage des Senators für Kultur zur Verfügung. Diese Fassung wird zweimal im Jahr aktualisiert.