Wappen NRW

© NRW.de

Mit 35,86 Mio. Euro förderte die Film- und Medienstiftung NRW im Jahr 2018 insgesamt 376 Projekte zur Entwicklung, Produktion und Verwertung von Film, Serien, Games und Online-Content. Davon gingen 21,4 Mio. Euro an 59 Kinofilme und 7,9 Mio. Euro an 13 Serien und TV-Events, rund 529.000 Euro gingen in Drehbuch- und Projektentwicklung sowie Entwicklungsstipendien, 1,7 Mio. Euro an Verleih und Vertrieb, 1,7 Mio. Euro in innovative Förderprogramme, 26 Games- bzw. Formatentwicklungen. Außerdem wurden 27 Festivals, Filmpräsentationen und Standortprojekte mit 892.000 Euro unterstützt. Für Aus- und Weiterbildung konnte die Filmstiftung darüber hinaus 1,06 Mio. Euro bereitstellen, knapp 1,79 Mio. Euro Förderung kamen über das Creative Europe-Programm nach NRW.

Mit der Verabschiedung des Haushalts 2019 hat der Landtag NRW Ende des Jahres 2018 der Erhöhung der Fördermittel der Film- und Medienstiftung NRW um 3 Mio. Euro pro Jahr zugestimmt. Mit der Mittelerhöhung stehen seit dem 1. Januar 2019 1,5 Mio. Euro mehr für die Film- und Serien-Förderung zur Verfügung, davon 300.000 Euro für die Vereinfachte Förderung, und die Games-Förderung wird auf 3 Mio. Euro jährlich verdoppelt.