Virtual Reality System Allows Full-Body Interaction

© gettyimages.de/William Thomas Cain

Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz über die Potenziale von Computer- und Videospielen für Gesellschaft und Wirtschaft. Alljährlich begeistert die Veranstaltung über 800 Besucher aus dem In- und Ausland. Der diesjährige Kongress am 21. August 2019 zeigt auf, dass Games-Technologien in nahezu allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen helfen, die Digitalisierung zu meistern. Experten und Expertinnen können Themenvorschläge einreichen. Wie können Spiele Wissen vermitteln? An welchen Stellen kann die Industrie von Games profitieren? Wie beeinflussen Spiele unser Zusammenleben? In über 30 Programmpunkten setzt der gamescom congress Denkanstöße und wird damit zum Think Tank für die Digitalisierung weit über die Games-Branche hinaus. Für die Einreichung von Themenvorschlägen für den gamescom congress 2019 eignen sich beispielsweise aktuelle Forschungsprojekte oder Praxisbeispiele, in denen Spiele etwas Besonderes bewirken. Die Konferenz richtet sich an Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Journalisten sowie Spielemacher und Wirtschaftsvertreter aller Branchen.

Hinweise für den Einreichungsprozess: Themenvorschläge sollen die Potenziale und Herausforderungen von Computerspielen beleuchten, die kein Fachwissen im Bereich Spiele-Entwicklung voraussetzen. Die Einreichung eines Themas benötigt einen aussagekräftigen Titel und eine Kurzbeschreibung. Eine ausführlichere Präsentation des Themenvorschlags ist nicht notwendig. Die Einreichfrist endet am 31. Mai 2019.