Wappen HH

© Hamburg.de

Die Freie und Hansestadt Hamburg und Art Invest gründen die gemeinnützige Stiftung „Hammerbrooklyn - Stadt der Zukunft“, die den „Hammerbrooklyn.DigitalCampus“ betreiben wird. Neben den Deichtorhallen entsteht damit ein neuer Stadtteil für die digitale Zukunft. Hammerbrooklyn will helfen, Hamburg zu einer der attraktivsten Innovationsmetropolen Europas zu machen. Als Ort für digitale Transformation, an dem Unternehmen gemeinsam mit anderen Partnern eine Expedition in die Zukunft antreten, verspricht Hammerbrooklyn, Plattform und Austauschinitiator für Innovationsschübe und Kulturwandel zu sein und damit Unternehmen zukunftsfähig zu machen. Herz des Campus‘ ist der Digital Pavillon: Auf 7.600 Quadratmetern und fünf Ebenen werden dort Workshops, Symposien, Kongresse und verschiedene Veranstaltungen angeboten, um die Innovationsschübe der digitalen Transformation für Unternehmen nutzbar und für die breite Öffentlichkeit greifbar zu machen. Hierfür stehen eine Townhall, ein Auditorium, Workshop-, Co-Working-, Co-Creation- und Gastronomieflächen zur Verfügung. Auch Labs, eine Indoor-Haltestelle für selbstfahrende Elektrobusse und einen Maker Space soll es im Pavillon geben. Eine Digital Academy, aktive Vernetzung und Veranstaltungen wie Workshops, Symposien, Kongresse und Ausstellungen machen die Innovationen der digitalen Transformation für Hamburger Unternehmen nutzbar und für die breite Öffentlichkeit greifbar. Die ersten Unternehmen haben bereits die Arbeit aufgenommen.