Reporter mit  Mikrophonen

© fotolia.com/wellphoto

Der Journalistenpreis der Stiftung Datenschutz geht in die dritte Runde: Zusammen mit dem Deutschen Spendenrat und der Deutschen Fachpresse prämiert die Bundesstiftung mit Sitz in Leipzig hervorragende Berichterstattung zum Datenschutz. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird im Oktober 2019 in Berlin auf einer öffentlichen Veranstaltung verliehen.

Die Texte können sowohl von den Autorinnen und Autoren selbst als auch von Dritten eingereicht werden. Es werden Beiträge gewertet, die zwischen dem 1. Juni 2018 und dem 30. Juni 2019 erschienen sind. Bewerbungsfrist: 1. Juli 2019.