Wappen Mecklenburg-Vorpommern

© regierung-mv.de

Die Steigerung soll 2020 erstmals wirksam werden und jährlich 2,5 Prozent betragen. Bislang stehen laut Landeskulturministerium etwas mehr als 10 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung. Die Zuschüsse des Landes für die Theater sowie Kulturvereine und -initiativen waren jahrelang eingefroren. Im Zuge des 2018 geschlossenen Theaterpakts hatte sich das Land bereit erklärt, die Gelder für die Bühnen um jährlich 2,5 Prozent aufzustocken. Nun sollen auch andere Kultureinrichtungen von solch einer Regelung profitieren. Die Vergabe der Mittel ist ein Thema bei der gegenwärtig laufenden Debatte zu kulturpolitischen Leitlinien für Mecklenburg-Vorpommern. Ziel ist es dabei, Kooperationen in der Kultur- und Kunstszene des Landes zu vertiefen und so deren Ausstrahlung zu verbessern. 2018 waren landesweit 289 Projekte über die allgemeine Kulturförderung und über Sonderförderprogramme vom Land unterstützt worden. Die Spanne reichte dabei von der bildenden Kunst bis hin zur Heimatpflege.