Wappen Saarland

© saarland.de

Zur Erinnerung an einen großen Autor der deutschsprachigen Literatur und in Würdigung des Lebenswerks des 2018 verstorbenen saarländischen Schriftstellers Ludwig Harig lobt das Ministerium für Bildung und Kultur zum zweiten Mal das Ludwig-Harig-Stipendium aus. Nachwuchsautoren und -autorinnen können sich für das Reise- und Recherchestipendium bewerben. Das Stipendium ist mit 10.000 Euro dotiert und auf zwei Jahre befristet. Ein Anteil in Höhe von 3.000 Euro ist als Publikationszuschuss zu betrachten, der es Autoren und Autorinnen ermöglicht, ihre Arbeitsergebnisse zu veröffentlichen. Um das Stipendium bewerben können sich Nachwuchsautoren und -autorinnen aus der Großregion Saar-Lor-Lux-Elsass-Wallonie-Rheinland-Pfalz sowie Autoren und Autorinnen, die sich thematisch auf das Saarland oder die Großregion beziehen. Bewerbungen mit entsprechender Beschreibung des literarischen Projekts sind bis zum 31. Januar 2020 einzureichen.