International

© fotolia.com/peshkova

Die globalen Einnahmen aus Tantiemen von Urhebern von Musik, Film, bildender Kunst, Theater und Literatur sind im Jahr 2018 mit 9,65 Milliarden Euro erneut gestiegen. Das geht aus dem Globalen Inkassobericht („Global Collections Report“) des Internationalen Dachverbands der Urheberverwertungsgesellschaften, CISAC, (International Confederation of Societies of Authors and Composers) hervor, der in Paris veröffentlicht wurde. Größter Wachstumstreiber waren die Einnahmen aus dem Digitalbereich. Dank der rapiden weltweiten Expansion von Musik- und Video-on-Demand Abo-Dienstleistern (SVOD), stiegen die Tantiemen aus dem Digitalbereich sprunghaft um 29 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro an und waren damit schon für 17 Prozent der Gesamteinnahmen verantwortlich. In den vergangenen fünf Jahren hat sich das das Einkommen aus digitalen Nutzungen kreativer Inhalte der Urheber damit fast verdreifacht. Der Bericht liegt zum Download vor.