EU-Flagge; Quelle: iStock.com/Manuel-F-O

Seit dem Start der Beta-Version des MEDIA-geförderten Projekts im April 2019 konnte LUMIERE VOD seinen Datenbestand nahezu verdoppeln. LUMIERE VOD listet damit insgesamt 37.000 europäische Filme sowie 305 verschiedene Video-on-Demand (VoD)-Kataloge in 32 europäischen Ländern. Der Bestand an Katalogen reicht hierbei von Amazon Prime über EuroVoD bis hin zu Netflix und wächst stetig. Darüber hinaus soll 2020 das Verzeichnis vierteljährlich aktualisiert sowie schrittweise weitere Inhalte wie Fernsehserien erfasst werden. Die von der Europäischen Kommission unterstützte und von der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle verwaltete Datenbank setzt sich so für eine stärkere Präsenz, Sichtbarkeit und Verbreitung europäischer Filme ein. LUMIERE-VOD richtet sich in erster Linie an Fachleute der audiovisuellen Branche: Autoren und Autorinnen, Produzenten und Produzentinnen, Verleiher oder auch Filmförderungen können mittels der Datenbank die Verwertung von Filmen auf VOD besser verfolgen. Enthaltene Suchfunktionen sind Titel, Regisseur, Produktionsland und -jahr sowie Auswertungsplattform und verfügbare Länder.