Wappen Sachsen-Anhalt

© stk.sachsen-anhalt.de

Drei neue Förderangebote als Darlehen für Mittelständler, Freiberufler und Gründer innerhalb des aus EU-Mitteln gespeisten Mittelstands- und Gründerfonds, erleichtern Unternehmen Investitionen in die energieeffiziente Errichtung oder Sanierung von Produktionsstätten sowie in Digitalisierungsmaßnahmen. Zudem erhalten kleine und mittelständische Netzbetreiber aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, Glasfaser-Breitbandnetze zu finanzieren. Die drei Darlehen können bei der Investitionsbank (IB) beantragt werden.

Bei den neuen Förderprodukten liegt der Fokus auf günstigen Zinsen und langfristiger Planungssicherheit für die Unternehmen. Die Darlehen haben daher eine Laufzeit von bis zu 20 Jahren. Für Bau und Modernisierung von Produktionsstätten gibt es bis zu 3 Millionen Euro. Für die Errichtung von Glasfaser-Breitbandnetzen sind maximal 2,5 Millionen Euro und für Digitalisierungsmaßnahmen bis zu 1,5 Millionen Euro möglich. Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der Investitionsbank sowie unter der kostenfreien Info-Hotline 0800 56 007 57.