EU-Flagge; Quelle: iStock.com/Manuel-F-O

Mit dem Programm Künstlerkontakte stärkt das Institut für Auslandsbeziehungen ifa die internationale Zusammenarbeit von Kulturschaffenden. Durch die Projektförderung erhalten Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und Kunstschaffende aus einem Transformations- oder Entwicklungsland eine wertvolle Unterstützung. Dabei werden Projekte aus den Bereichen zeitgenössische bildende Kunst, Architektur, Design, Fotografie und Medienkunst gefördert. Bewerberinnen und Bewerber erhalten so die Chance, sich international zu vernetzen. Das Förderprogramm Künstlerkontakte ist offen für Künstlerinnen und Künstler aus Transformations- oder Entwicklungsländern, die eine Aktivität in Deutschland durchführen wollen, sowie für deutsche oder seit mindestens fünf Jahren in Deutschland lebende Kulturschaffende, die ein Projekt in einem Transformations- und Entwicklungsland planen - sei es zeitgenössische bildende Kunst, Architektur, Design, Fotografie oder Medienkunst. Bewerbungsfrist: 31. Januar 2020.