Wappen Thüringen

© Thüringen.de

Die Thüringer Landesregierung hat den Weg freigemacht für ein „Corona-Soforthilfeprogramm für kleine Unternehmen, Freiberufler, Soloselbständige und weitere Berufsgruppen. Anträge sind ab Montag, 23.03., möglich. Das Soforthilfeprogramm ist ausschließlich auf Antragsteller und Antragstellerinnen beschränkt, die durch die Corona-Krise in eine wirtschaftliche Notlage gekommen sind. Umfasst sind gewerbliche Unternehmen bis zu 50 Beschäftigte einschließlich Einzelunternehmen sowie die wirtschaftsnahen freien Berufe und die Kreativwirtschaft. Die Fördersummen belaufen sich - je nach Beschäftigtenzahl des Unternehmens - auf bis zu 30.000 Euro.