Wappen Baden-Württemberg

© www.landesrecht-bw.de

Die Landesregierung Baden-Württembergs hat weitere Corona-Soforthilfen für Kunst und Kultur in einem Gesamtumfang von 50 Millionen Euro beschlossen. Die Mittel fließen in einen Hilfefonds für pandemiebedingt in finanzielle Not geratene Kunst- und Kultureinrichtungen in Baden-Württemberg (32,5 Millionen Euro), in das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ für neue Formate unter Corona-Bedingungen (7,5 Millionen Euro) und in ein Soforthilfeprogramm für die Vereine der Breitenkultur (10 Millionen Euro). Darüber hinaus wurden bereits mehr als 75 Millionen Euro Soforthilfe an notleidende Künstler und Künstlerinnen direkt ausgezahlt. Auch dieses Programm wird fortgeschrieben werden. Damit können Solo-Selbständige aus dem Kulturbereich und der Kreativwirtschaft weiterhin Corona-Soforthilfe beantragen und 1.180 Euro monatlich für private Lebensunterhaltskosten anrechnen.