Art gallery, im Museum

© istockphoto.com/Freezingtime

Im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien initiierten Hilfspakets NEUSTART KULTUR schreibt die Stiftung Kunstfonds zusätzlich zu ihren laufenden Förderprogrammen das Sonderförderprogramm 20/21 aus, für das bis zu neun Millionen Euro zur Verfügung stehen. Das Programm richtet sich an bildende Künstler und Künstlerinnen sowie kunstvermittelnde Einrichtungen, Akteure und Initiativen des Kunstbetriebs. Das Sonderförderprogramm 20/21 will Impulse und Anreize geben, um die brachliegende Kunstszene wieder nach vorne zu bringen und ein Durchstarten zu ermöglichen. Das Programm unterstützt bildende Künstler und Künstlerinnen unmittelbar durch Stipendien, damit sie - den Ausnahmezustand der Corona-Zeit reflektierend - alternative Zukunftsideen und Projekte entwickeln und produzieren können. Vermittlungsplattformen für bildende Kunst, vor allem kleinere Institute wie Kunstvereine, Off-Räume und Produzentengalerien, die vom Lockdown besonders betroffen sind, können einen finanziellen Zuschuss erhalten und neu starten. Das Sonderförderprogramm 20/21 bietet drei Antragsmöglichkeiten: zum einen Stipendien für Kunstschaffende mit Kindern unter sieben Jahren - Bewerbungsfrist: 6. August 2020. Zweitens Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler - Bewerbungsfrist: 10. September 2020. Dritter Förderschwerpunkt ist die Projektförderung für kunstvermittelnde Akteure. Bewerbungsfrist: 14. September 2020.