Deutschlandkarte; Quelle: BMWi

Kein Kino, kein Theater, kein Konzert, keine Ausstellung: Die verordneten Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben (fast) allen Kulturschaffenden ihre Arbeit mehr als nur schwer gemacht. Viele haben sich mit Videos und Live-Streams an ihr Publikum gewandt. Darüber hinaus haben einige neue Performance-Ideen entwickelt oder bestehende genutzt, die vielleicht im Repertoire bleiben werden. Die Redaktion von www.kultur-kreativ-wirtschaft.de hat einige Beispiele aus verschiedenen Bereichen zusammengetragen:

  • Zuhause: im kleinen Kreis
  • Draußen vor der Tür: viel Luft dazwischen
  • Garantierter Publikumsverkehr: Kultur-Shopping
  • Abstand immer schon garantiert: Auto-Locations
  • Abstand (neu) geschaffen: Kabinett-Stücke
  • Ohne Reisebeschränkungen & Mindestabstand: Online-Lösungen
  • Ausverkauft minus Mindestabstand = ?: Einlasskontrolle