Wappen Rheinland-Pfalz

© rlp.de

Der Bund hat das neue Programm „NEUSTART Kultur“ mit einer Milliarde Euro aufgesetzt, um die Kultur deutschlandweit in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Ein erster Programmteil unterstützt mit 250 Millionen Euro pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen. Das Kulturministerium Rheinland-Pfalz wird auf Antrag bei diesem Programmteil die Eigenanteile der Kultureinrichtungen von zehn Prozent über das Landesprogramm „Im Fokus - 6 Punkte für die Kultur“ übernehmen. Der Programmteil „Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft“ sieht vor, dass die Träger von soziokulturellen Zentren und kulturellen Einrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert werden, Bundesmittel in Höhe von 5.000 Euro bis 100.000 Euro pro Kultureinrichtung bzw. -akteur beantragen können. Nach einer erfolgreichen Antragstellung beim Bund können diese Träger dann in einem zweiten Schritt die Übernahme des Eigenanteils durch das Land beim Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur beantragen.