Reporter mit  Mikrophonen

© fotolia.com/wellphoto

Mit dem Courage-Preis ehrt der Journalistinnenbund (jb) eine Kollegin für eine herausragende, Maßstäbe setzende Arbeit, für die Mut und innere Haltung notwendig sind. Ein Bewusstsein für Genderfragen soll den Beitrag kennzeichnen, der ein aktuelles nationales oder internationales Thema aufnimmt und es mit frauenspezifischem Blick betrachtet. Für die Bewerbung gibt es keine Altersbegrenzung. Der Courage-Preis ist mit 1.200 Euro dotiert, ermöglicht von der Frankfurter Maecenia Stiftung für Frauen in Wissenschaft und Kunst. Der teilnehmende Beitrag kann aus allen Medienbereichen kommen - Print, Hörfunk, TV, Fotografie oder Online und muss zwischen dem 1. Mai 2020 und dem 30.April 2021 veröffentlicht worden sein. Bewerbungsfrist: 30. April 2021.