Sprayer beim sprühen einer Weltkarte; Quelle: fotolia.com/peshkova

Das Markterschließungsprogramm (MEP) fördert vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie freiberuflich Tätige bei ihren Schritten in Richtung Internationalisierung. Speziell für Kreativunternehmen gibt es in 2021 die Möglichkeit, sich zum Beispiel über die Märkte in Brasilien, Japan, Kanada, Rußland und den USA zu informieren und Kontakte zu knüpfen.

Das Programm des Bundeswirtschaftsministeriums setzt sich aus Einzelmodulen zusammen, die einzeln oder kombiniert genutzt werden können:
• Informationsveranstaltungen
• Markterkundungen
• Leistungspräsentationen
• Geschäftsanbahnungs-, Einkäufer- und Informationsreisen

Eine aktuelle Liste der Veranstaltungen und Ansprechpartner/Organisationen des MEP bietet das Außenwirtschaftsportal IXPOS.