Mann spielt Gitarre auf der Bühne; Quelle: istockphoto.com/deepblue4you

© istockphoto.com/deepblue4you

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat zum ersten Mal den Deutschen Jazzpreis verliehen. Der Preis würdigt außergewöhnliche künstlerische Leistungen der Jazzmusik im nationalen und internationalen Kontext.

Zu den Gewinnerinnen und Gewinnern zählen unter anderem Tigran Hamasyan, das Julia Hülsmann Quartet, Christian Lillinger und Markus Stockhausen. Der Konzert- und Tourneeveranstalter Karsten Jahnke wurde mit dem Deutschen Jazzpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Die von einer unabhängigen Fachjury ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträger erhielten eine Trophäe sowie ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.