Deutschlandkarte; Quelle: BMWi

Bis zum 19. September 2021 können sich freiberufliche oder auf Produktionsdauer beschäftigte Künstler und Künstlerinnen noch bei der Gesellschaft für Leistungsschutzrechte für das von der BKM aufgelegte Stipendienprogramm der Verwertungsgesellschaften in NEUSTART KULTUR bewerben.

Die GVL - Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten hat bereits erste Stipendien ausgezahlt. Mit dem Stipendienprogramm NEUSTART KULTUR beleben die GVL und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Monika Grütters, die Kreativ- und Kulturwirtschaft.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters sagt zum erfolgreichen Start des Stipendienprogramms: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit den Verwertungsgesellschaften bei NEUSTART KULTUR, denn sie haben einen direkten Zugang zu den Kreativen, die wir erreichen wollen. Die Fördergelder dieses Stipendienprogramms können für künstlerische Projekte und Weiterbildungen genutzt werden und helfen so insbesondere den durch die Pandemie hart getroffenen freiberuflichen und auf Projektbasis arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, die kulturelle Vielfalt in unserem Land zu erhalten.“