EU-Flagge; Quelle: iStock.com/Manuel-F-O

Der Bericht „Cultural Relations - Key Approaches in Fragile Contexts“ (Kulturelle Beziehungen - Schlüsselansätze in fragilem Kontext) bietet der EU, den EU-Mitgliedstaaten und anderen interessierten Ländern Erkenntnisse und Empfehlungen darüber, wie kulturelle Beziehungen Frieden und Stabilität fördern können.

Die von EUNIC, ifa und dem British Council in Auftrag gegebene Studie wurde im Rahmen des von der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft organisierten Symposiums „Future Unlocked“ vorgestellt. Ziel dieses Berichts ist es, die Zusammenhänge zwischen kulturellen Aspekten, Konflikten und Frieden zu untersuchen, mit besonderem Augenmerk auf den Stellenwert internationaler Kulturbeziehungen in so genannten „fragilen“ Ländern und Regionen.