Art gallery, im Museum

© istockphoto.com/Freezingtime

Mit Tanzland - Programm für Gastspielkooperationen möchte die Kulturstiftung des Bundes die Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes auch jenseits der etablierten Tanzzentren sichtbar machen.

Seit 2017 fördert das Programm Gastspiele von Tanzensembles in Gastspielhäusern außerhalb der Metropolen. Die Fachjury von Tanzland hat auf ihrer jüngsten Sitzung zehn weitere Kooperationen für eine Förderung mit einem Fördervolumen von 1,18 Millionen Euro empfohlen: Beteiligt sind dabei 14 Gastspielhäuser der INTHEGA (der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) in kleineren und mittleren Städten sowie 14 Ensembles, die in Tandem- oder Netzwerkpartnerschaften gemeinsam über mehrere Spielzeiten miteinander kooperieren.
Alle geförderten Kooperationen wollen mit ausgefeilten Vermittlungskonzepten das örtliche Publikum für den zeitgenössischen Tanz gewinnen, der als Sparte an vielen der beteiligten Orte bisher noch nicht etabliert ist.