Reporter mit  Mikrophonen

© fotolia.com/wellphoto

Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten sowie Medienhäuser in den Sparten Video, Audio, Klartext überregional und regional, Multimedia. Darüber hinaus gibt es einen Starterpreis für Journalistinnen und Journalisten bis 33 Jahre.

Der Vorstand des Ernst-Schneider-Preis e.V. kann außerdem für besondere Leistungen einen Sonderpreis vergeben. Gewürdigt werden Beiträge, die in allgemein verständlicher Weise wirtschaftliches Wissen und die Kenntnis ökonomischer Zusammenhänge vermitteln. Besonderes Augenmerk legt die Jury auf Einsendungen, bei denen es um die Darstellung einer freiheitlichen und sozialen Wirtschaftsordnung geht.