Navigation

European Creative Industries Summit 2020

Einleitung

  • 28.10.2020

EU-Flagge; Quelle: iStock.com/Manuel-F-O

Der European Creative Industries Summit (ECIS) wurde 2010 vom European Creative Business Network gegründet. Er ist die jährliche Plattform für die Debatte über die europäische Politik in Bezug auf die europäische Kultur- und Kreativwirtschaft und fand in den vergangenen Jahren bereits in Brüssel, Wien und Helsinki statt. Der Summit konzentriert sich auf politische Entscheidungsträger*innen, Verwaltungen, Creative Hubs, Forscher*innen, Pädagog*innen und vor allem Vermittler*innen und Innovator*innen aus allen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft und der Wirtschaft im Allgemeinen. Ziel des ECIS ist es, das Verständnis von Innovation und Cross-Innovation als Katalysator für die wirtschaftliche Entwicklung und das Wohlergehen der Gesellschaft im weiteren Sinne zu nutzen und die Wirkung von kultur- und kreativwirtschaftlichen Innovationen zu stärken, um zur Lösung der großen Herausforderungen beizutragen, denen Europa gegenübersteht.

Der European Creative Industries Summit 2020 wird veranstaltet vom European Creative Business Network, dem Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Der Gipfel ist Teil des Programms der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Jahr 2020.

Weiterführende Informationen