Navigation

17.04.2020 -

Digitale Tools für Zusammenarbeit und Öffentlichkeit
Viele Selbständige und auch Kreative sind in ihrer täglichen Arbeit unbedingt auf Öffentlichkeit und persönliche Kontakte angewiesen. Wie sehr, wird deutlich, wenn diese nicht möglich sind. Digitale Tools können hier helfen.

Einleitung

Viele Selbständige und auch Kreative sind in ihrer täglichen Arbeit unbedingt auf Öffentlichkeit und persönliche Kontakte angewiesen. Wie sehr, wird deutlich, wenn diese nicht möglich sind. Digitale Tools können hier helfen. Dabei gibt es kostenlose und kostenpflichtige Angebote. Informieren Sie sich insbesondere bei den kostenlosen Angeboten darüber, wie es die Betreiber mit dem Datenschutz halten. Ziehen Sie ggf. kostenpflichtige Angebote in Betracht.

Klären Sie bei der Auswahl des Anbieters / Tools:

  • Wie viele Menschen wollen Sie erreichen?
  • Wo sind Ihr Publikum und die Alterszielgruppe am ehesten zu finden?
  • Welchen Anbieter würde Ihr Publikum akzeptieren?
  • Soll es eine Feedback-Möglichkeit geben?
  • Wie steht es bei in Frage kommenden Anbietern mit dem Datenschutz?

Videos und Livestreaming
Eine Alternative zu öffentlichen Auftritten von Musikern, Theaterdarbietungen, öffentlichen Lesungen u. ä. sind Videos oder Livestreamings im Internet. Für Videos und Livestreams gibt es mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Plattformen, die sich in Größe und Funktionsumfang unterscheiden.
Eine Tool-Übersicht bietet z.B. die Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen gGmbH.

Chats, Sprechstunden, Schulungen Konferenzen
Digitale Tools können die Kontakte zu Kunden unterstützen und verhindern, dass Kontakte abreißen.
Eine Tool-Übersicht bietet z.B. das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin.

Digitale Zusammenarbeit von Teams
Viele Selbständige und auch Kreative arbeiten derzeit von zuhause aus oder mit kleiner Besetzung im Büro. Tools für die digitale Kooperation können die weiterhin notwendige Teamarbeit unterstützen und erleichtern.
Eine Tool-Übersicht bietet z.B. das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin.

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren
Die bundesweit 26 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren unterstützen kleine und mittlere Unternehmen bei allen Digitalisierungsfragen. Sie bieten z.B. Online-Schulungen, Webinare, E-Learning-Sessions usw. für (junge) Unternehmen an. Eine Übersicht finden Sie auf der Webseite der Initiative Mittelstand Digital.

Urheberrecht beachten
Bei Online-Veranstaltungen muss auch das Urheberrecht beachtet werden. Das gilt z. B. für die Einbindung von Musik oder Videos, Fotos). Hinweise dazu gibt es z.B. bei der GEMA.
www.gema.de

Verschiedene Bundesländer wie Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern oder Niedersachsen haben die Streaming-Angebote ihrer Kultureinrichtungen in Veranstaltungskalendern gebündelt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von engagierten Anbietern, die „virtuelle“ Auftrittsmöglichkeiten für Kreative geschaffen haben. Im Folgenden einige Beispiele:

Köln: Cologne Culture Stream
Regelmäßiges breites Programm an Bands, DJ-Sets, Literatur und Shows. Spenden sollen allen, die hieran gemeinsam arbeiten, zugute kommen.
culture-stream.cologne/

Köln: dringeblieben – Streaming-Plattform für Kunst und Kultur
Livestreams für Künstler/innen und Orte, von Theater, über Konzerte bis zu Party. Zuschauer/innen haben die Möglichkeit, über einen Chat mit Künstler/innen zu kommunizieren und sie finanziell zu unterstützen.
dringeblieben.de/

Berlin: UNITED WE STREAM
United We Stream zeigt in Partnerschaft mit ARTE Concert und radioeins die Bandbreite und Vielfalt der Berliner Clubszene. Neben der Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik und Performances gibt es hier auch Gesprächsrunden, Vorträge und Filme rund um clubkulturelle Themen. Alle Einnahmen der Streams fließen in einen Rettungsfond, mit dem notleidende Clubs unterstützt werden können.
unitedwestream.berlin/

Berlin: berlinalive
Livestreams aus Atelier, Club, Konzerthaus oder Wohnzimmer
berlinalive.de

München: Das Zuhause Zusammen Festival
Künstler/innen streamen live. Von zuhause für zuhause.
zuhause-festival.de

Bundesweit: Digitale Bühne
Sie soll für Ensembles, Chöre und Theater(gruppen) eine Möglichkeit bieten, im Internet zu proben und live auf einer digitalen Bühne gemeinsam vor Publikum zu auftreten. Hierbei handelt sich um ein Projekt des Hackathons der Bundesregierung vom 20 - 22. März 2020.
digital-stage.org

Weiterführende Informationen