Die Designwirtschaft ist vielfältig: u.a. werden die Büros für Industrie-, Produkt-, Mode-, Grafik- und Kommunikationsdesign, für Interior Design und Raumgestaltung, für Werbegestaltung und für Schmuckherstellung sowie die selbständigen Fotografen/innen - entsprechend der internationalen Abgrenzung - zu diesem Teilmarkt gezählt.

In der deutschen Designwirtschaft wurde 2020 ein Gesamtumsatz von rund 19,2 Mrd. EUR generiert, rund 9 % weniger als im Vorjahr. Die Werbegestalter werden nach der Definition des Monitoring zu 50 % der Designwirtschaft zugerechnet und erwirtschaften mit 12,0 Mrd. EUR den mit Abstand größten Umsatzanteil (62 %). Insgesamt waren 266.060 Personen in der Designwirtschaft erwerbstätig, knapp 4 % weniger als 2019. (Stichtag: 30.06.2020).

Quelle: Monitoringbericht Kultur- und Kreativwirtschaft 2021.