In der wirtschaftspolitischen Betrachtung steht der privatwirtschaftliche Bereich im Fokus, der sich überwiegend über den Markt (Werbung, Abonnentengebühren, zunehmend Teleshopping) finanziert.

In der Rundfunkwirtschaft (ohne Öffentlich-Rechtliche) wurden im Jahr 2019 Gesamtumsätze von rd. 10,9 Mrd. EUR generiert. Der mit Abstand größte Umsatzanteil (79 %) wird dabei durch die privaten TV-Veranstalter erzielt. Zudem zählen die privaten Hörfunkveranstalter sowie selbständige Journalistinnen und Journalisten und Pressefotografen zum Markt. Insgesamt waren 65.983 Personen in der Rundfunkwirtschaft erwerbstätig, davon 42.053 Kernerwerbstätige und 23.930 geringfügig Erwerbstätige.

Quelle: Monitoringbericht Kultur- und Kreativwirtschaft 2020. Kurzfassung. BMWi (Hrsg.) 2020