In der wirtschaftspolitischen Betrachtung steht der privatwirtschaftliche Bereich im Fokus, der sich überwiegend über den Markt (Werbung, Abonnentengebühren, zunehmend Teleshopping) finanziert.

In der privaten Rundfunkwirtschaft wurde im Jahr 2020 ein Gesamtumsatz von 8,5 Mrd. EUR erzielt, im Vorjahr waren es noch 9,4 Mrd. EUR. Den größten Umsatzverlust verzeichneten selbständige Journalistinnen/Journalisten und Pressefotografinnen/Pressefotografen (-15 %). Insgesamt waren 64.886 Personen in der Rundfunkwirtschaft erwerbstätig, davon 22.898 geringfügig Erwerbstätige. Die Zahl der geringfügig Beschäftigten ging um 10 % zurück. (Stichtag: 30.06.2020)

Quelle: Monitoringbericht Kultur- und Kreativwirtschaft 2021