Zum Markt für darstellende Künste gehören selbständige Bühnenkünstlerinnen und -künstler (z.B. Schauspieler, Tänzer), Artistinnen und Artisten, Theaterensembles, Betreiber von Theatern, Varietés, Kleinkunstbühnen, sowie die bühnentechnischen Betriebe einschließlich der Vorverkaufsstellen.

Der Markt für darstellende Künste ist 2020 mit einem Umsatzverlust von rund 81 % besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen. Der Umsatz sank von rd. 6,0 Mrd. EUR im Vorjahr auf rd. 1,1 Mrd. EUR. 2020 waren insgesamt 105.695 Personen im Teilmarkt erwerbstätig, etwa 6 % weniger als im Vorjahr. Die Zahl der geringfügig Beschäftigten sank um 23 % (Stichtag: 30.06.2020).

Quelle: Monitoringbericht Kultur- und Kreativwirtschaft 2021.